Praxisbroschüre Zeitpunkt Lesen

Zeit Punkt Lesen hat für Lesevermittlerinnen und -vermittler eine Praxisbroschüre erstellt, um junge Leser/innen beim Lesenlernen zu unterstützen und die unterschiedlichen kleinen Persönlichkeiten mit vielfältigen Aktionen anzusprechen. Es gibt auch Arbeitsblätter und Literaturtipps.
Die Online-Version kann hier heruntergeladen werden: http://www.zeitpunktlesen.at/de/praxisbroschuere.pdf

Weitere Informationen und Materialien zu den Projekten von Zeit Punkt Lesen finden sich unter www.zeitpunktlesen.at

Ihr könnt die Broschüren auch bei Sigrid Dworak office @ zeitpunktlesen.at bestellen

Zudem könnt Ihr Leo Comics für ErstleserInnen kostenlos (in Klassenstärke) bestellen!

Add comment März 22nd, 2011

Zum Ausleihen für MIVA - Projekte

1. Das Hue Animation Box Set (derzeit für Mac, PC Version demnächst)

Webcam mit Zoom und eingebautem Mikro
Software
Ständer und USB Kabel

2. Artograph Lichtkasten

Dieser Lichtkasten eignet sich für die Produktion von Animationen, insbesondere für Schattenanimationen, bei denen der Hintergrund des Bildes gleichmäßig ausgeleuchtet ist.

Bitte bei Interesse Sigrid kontaktieren.

Add comment März 22nd, 2011

Filmgespräch in der Volksschule: 2 x fünf Fragen

Fünf Fragen als Impulsgeber für Filmgespräche

  • Was ist dir aufgefallen? …  Was ist dir noch aufgefallen?
  • Gab es etwas, das dir gut gefallen hat?
  • Gab es etwas, das dir nicht gefallen hat?
  • Gab es etwas, das dich verwirrt hat?
  • Gab es etwas, das du noch nie vorher in einem Film gesehen hast?

(nach Cary Bazalgette)

Fragen zu den Schlüsselkonzepten

  • Wer hat den Film gemacht?
  • Für wen wurde der Film gemacht? Wem könnte der Film gefallen oder nicht gefallen?
  • Welche Techniken wurden eingesetzt, um den Film zu machen? Was ist dabei gut gelungen? Was ist weniger gut gelungen?
  • Welche Art Film ist das? Welchem Genre/welchen Genres gehört der Film an?
  • Wie weit entspricht der Film der Realität? Was ist Erfindung bzw. “Fiktion”?

Add comment März 22nd, 2011

Letzter MIVA - Workshop

Bitte Termin frei halten!

Wann: Montag, 27. Juni 2011, 9.00 - 17.00
Wo: Beobachtungsraum
Sensengasse 3a 2.OG, 1090 Wien

Add comment März 22nd, 2011

Daumenkino Digital

Einfache Zeichentrickfilme nach dem Prinzip Daumenkino lassen sich mit dem kostenlosen online Tool Flipbook herstellen und auch gleich veröffentlichen. Es geht so einfach, dass selbst Kinder das sehr schnell erlernen können. Einzige Voraussetzung ein Computer und ein stabile und halbwegs schnelle Internetverbindung.

Add comment November 11th, 2010

Gregs Filmtagebuch

Ein Lesetipp: Die Kinderbuchreihe “Gregs Tagebücher” findet laut Amazon Reviews viele Freunde und Fans und durchaus auch Kritiker. Jedenfalls scheinen sie in vielen Fällen gerade auch leseunwillige Kinder für das Lesen und in manchen Fällen sogar für das Tagebuchschreiben zu begeistern. Dazu trägt sicher auch das Format des “Comic-Romans”, die Verknüpfung von Erzähltext und frechen Comics bei. In den Klassen, in denen im letzten Jahr erfolgreich Comics eingeführt wurden, ist das vielleicht eine willkommene Ergänzung.

Zudem gibt es jetzt einen neuen Band: Endlich berühmt!: Gregs Filmtagebuch. Wie Greg zum Filmstar wurde”, in dem die Geschichte der Verfilmung von Gregs Tagebuch erzählt wird und dabei - natürlich aus der Perspektive von Greg - viel Interessantes über die Entstehung von Filmen zu erfahren ist. Das Buch bietet also die gute Möglichkeit einen medienpädagogischer Bogen vom Comic und Buch bis zum Film spannen.

Add comment November 11th, 2010

1. Wiener Educamp “Filmvermittlung in Österreich: Fragen zu Kontinuität und Nachhaltigkeit”

educamp Wien 2010 filmkunst

In Wien findet zum ersten Mal ein Educamp, und zwar zum Thema “Filmvermittlung in Österreich: Fragen zu Kontinuität und Nachhaltigkeit” statt. Das Educamp will bereits bestehende Arbeit sichtbar machen und einen Austausch über Konzepte, Methoden und Erfahrungen in der Filmvermittlung und praktischen Video-arbeit anregen.

Das Educamp richtet sich an (Film- und Medien-) PädagogInnen, LehrerInnen, WissenschaftlerInnen und VertreterInnen von Bildungseinrichtungen.

Im Zentrum stehen Fragen nach der Kontinuität und Nachhaltigkeit von Film- und Medienbildung an österreichischen Schulen, Hochschulen, Universitäten und in ausserschulischen Einrichtungen.

Wann: 10.-11.Dezember 2010

Wo: Barocke Suiten im quartier21  Museumsquartier

Museumsplatz 1, 1070 Wien

Laufende Information, Programm und Anmeldung:

www.netzwerk-bikum.at

Kontakt: educamp (at) bikum (dot) at


Add comment Oktober 23rd, 2010

Ankündigung Workshops WS 2010/SS 2011

Liebe Projekt-PartnerInnen,
hier die Termine für die Workshops im kommenden Jahr:
Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.
Voraussichtlich werden alle Termine in unserem neuen Institutsgebäude
in der Sensengasse 9a, 1090 Wien
(Seitenstrasse Währinger Strasse)
stattfinden.

1. Technischer Workshop - I Can Animate

18. Oktober 15 -17 Uhr
Sensengasse 9a, 1090 Wien, 5. Stock, Raum 5.11
Anmeldung
http://www.doodle.com/yexsh7avx6qy4a4r

2. Workshop 7 - Präsentation und Diskussion der Arbeit des WS 2010

16. Februar 2011, 9-17 Uhr
Dieser Workshop ist verpflichtend für alle ProjektteilnehmerInnen.
Bitte unbedingt für den ganzen Tag frei nehmen!

3. Workshop 8 - Ausblick auf das letzte Projektsemester

Workshop 8 A

23. Februar 2011, 14-17 Uhr

Workshop 8 B

23. Februar 2011, 9-12 Uhr
Bitte für einen der Termine hier fix anmelden!!
http://www.doodle.com/dbt24hvz3t2yce8c

4. Vorschläge für den Abschluss - Präsentation - Workshop 9

Bitte unbedingt alle möglichen Optionen mit OK angeben und nur die Termine, an denen Ihr definitiv NICHT könnt, nicht freigeben. http://www.doodle.com/3xfs66m9vx2zbncd
Wir werden den Termin mit den meisten OK wählen.

Liebe Grüße
Sigrid

Add comment Oktober 5th, 2010

Schule im Kino im Filmmuseum

für Schulklassen der Altersstufen 7 bis 18 Jahre

Im Rahmen der Reihe “Schule im Kino” lädt das Filmmuseum jedes Semester SchülerInnen aller Altersstufen ein, Film in seinen vielfältigen Wirkungen zu erfahren.

FR 17. Dezember 2010, 9.30-11 Uhr, 7 bis 10 Jahre ! Noch 5 Plätze frei !
Lecture: From Silence to Sound (Dominik Tschütscher / Gerhard Gruber)

FR 21. Jänner 2011, 9.30-11.30 Uhr, 8 bis 11 Jahre
Lecture: Wie kann eine Katze größer sein als ein Mensch? (Veronika Franz / Ursula Wolschlager)

Anmeldeformulare hier

Add comment Oktober 5th, 2010

Kinderfilmfestival

Das 22. Internationales Kinderfilmfestival 2010 präsentiert eine Auswahl aus den interessantesten Produktionen für Kinder und Jugendliche von 4 bis 14 Jahren. Diese Filme, oft auf internationalen Festivals preisgekrönt, heben sich sowohl inhaltlich als auch formal aus dem Angebot, das regulär im Kino gezeigt wird, hervor.

Das Kinderfilmfestival ermöglicht so die Begegnung des jungen Publikums mit modernen Produktionen, in denen viele für Kinder und Jugendliche relevante Themen behandelt werden, in denen die realen Lebenszusammenhänge von Kindern aus aller Welt gezeigt werden, die aus dem Blickwinkel der (kleinen) ProtagonistInnen erzählt werden und die sich dabei einer zeitgemäßen, an modernsten Produktionsweisen angelehnten Formensprache bedienen.

Das Bewusstsein für die Vielschichtigkeit des Mediums Film wird noch verstärkt, indem die Filme des Festivals in ihrer jeweiligen Originalsprache gezeigt (und deutsch eingesprochen) werden. So weckt das Festival ganz nebenbei und unaufdringlich das Interesse für fremde Kulturen und Sprachen und arbeitet ebenso unaufdringlich dem Eindruck entgegen, jeder Film, der im Kino, auf DVD oder im Fernsehen zu sehen ist, sei automatisch in deutscher Sprache gedreht worden.

http://www.kinderfilmfestival.at/

Schulvorstellungen

Informationsveranstaltung für PädagogInnen

Wir laden herzlich zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung für PädagogInnen über das Programm des 22. Internationalen Kinderfilmfestivals ein!

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 14.30 Uhr

CINE CENTER
Fleischmarkt 6, 1010 Wien
erreichbar mit:
Autobus 2A
Straßenbahn 1, 2
U1, U3, U4

Mag.a Anna Hofmann und Dr. Martina Lassacher geben eine Einführung in das Programm des diesjährigen Festivals (Zielgruppe 4 bis 14 Jahre). Es werden ausgewählte Filmausschnitte gezeigt und inhaltliche sowie ästhetische Schwerpunkte der Filme dargestellt. Begleithefte zu den Filmen stehen kostenfrei zur Verfügung.

Im Anschluss können Sie bei einem kleinen Buffet gerne noch mit den beiden Vortragenden plaudern.

Wir bitten um Anmeldung: 0676/563 52 91 oder per E-Mail an
kinderfilmfestival@pitanga.at

Add comment September 29th, 2010

Older Posts


MiVA

RESSOURCEN

Neueste Beiträge

Klassenblogs

Links

Netzwerk

Weblogs

Meta